23. Oktober 2018,  Guten Abend!

Scheidung ohne Rosenkrieg | Scheidung online

Herzlich willkommen auf scheidung-ohne-rosenkrieg.de! Sie möchten sich scheiden lassen oder sich erst einmal über den Ablauf und die Vorteile einer Scheidung online informieren?

ScheidungMit dem Scheidungskostenrechner Nr. 1 können Sie vor dem Scheidungstermin die voraussichtlichen Anwalts- und Gerichtsgebühren der Scheidung berechnen. Nutzen Sie den Scheidungskostenrechner Nr. 2, wenn der Verfahrenswert nach dem Scheidungstermin feststeht.
Mit dem Online-Formular auf dieser Website können Sie mich als Anwältin mit Ihrer Ehescheidung beauftragen. Oder mit der Aufhebung Ihrer einge­tragenen Lebens­partner­schaft.

Ich führe bundesweit Scheidungsverfahren durch. Großen Wert lege ich auf eine persönliche Betreuung und gute Erreichbarkeit. Alle Fragen, die Sie im Zusammenhang mit dem laufenden Scheidungsverfahren ggf. haben, beantworte ich stets zeitnah und ohne Zusatzkosten per E-Mail oder telefonisch. Sie brauchen also auch bei einer Scheidung online nicht auf eine umfassende anwaltliche Beratung zu verzichten.

Bei der Scheidung online handelt es sich um ein normales Scheidungsverfahren, nur dass der Scheidungsauftrag per Internet, Post oder Fax erteilt wird. Eine reine Fernscheidung gibt es in Deutschland nicht, da beide Ehepartner immer persönlich vom Gericht angehört müssen.

Eine Scheidung ohne Anwalt ist nicht möglich, wohl aber - und aus Kostengründen sinnvoll - eine Scheidung mit nur einem Anwalt. Für den Ehegatten, der die Scheidung beantragt, besteht Anwaltszwang: Der Scheidungsantrag kann ausschließlich von einem Anwalt wirksam bei Gericht gestellt werden.

Berechnet werden von mir nur die gesetzlich festgelegten Mindestgebühren nach dem Rechts­anwalts­vergütungs­gesetz (RVG). Ein niedrigeres Honorar als dort vorgesehen ist, darf nicht vereinbart werden.

Wenn Sie die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllen, kann für das Scheidungsverfahren Verfahrenskostenhilfe (VKH) in Anspruch genommen werden. Die an die Justizkasse zu zahlenden Raten richten sich bei der VKH nach Ihrem Einkommen. Ist es sehr niedrig, werden keine Raten festgesetzt. Falls das die nächsten vier Jahre nach der Scheidung so bleibt, ist die Scheidung für Sie kostenlos.

Sie möchten keine staatliche Verfahrenskostenhilfe beantragen, aber die Anwaltsgebühren in Raten zahlen? Das ist möglich (Ratenhöhe ab 50 Euro / Monat, zinsfrei). Ich sende Ihnen dann mit dem Entwurf des Scheidungsantrags auch ein Formular für eine Raten­zahlungs­vereinbarung zu.

Die Scheidung online eignet sich für eine einvernehmliche Scheidung ohne Rosenkrieg.

Sie haben noch Fragen zur Scheidung online? Dann schreiben Sie mir eine E-Mail oder nutzen Sie mein Rückruf-Formular.


Keiner ist günstiger:
Berechnung nur der gesetzl. Mindestgebühren!

***

Zinsfreie Ratenzahlung
ab 50 Euro/Monat!

***

Deutschlandweit -
unabhängig von Ihrem Wohnort, ohne Mehrkosten

***

Beauftragung bequem
von zu Hause aus
direkt übers Internet,
per Post oder Fax